Übergang1

 

Corona 3

 

Vorstellung 2

 

Aktuelles 2

 

covid 19 4960254 640

30.11.2020 Absprachen zur Kommunikation

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Kommunikation zwischen Lehrkräften, Schüler/Innen und Eltern

25.11.2020 Corona-Lage an der GSB ruhig

Zur Zeit befinden sich zwei Schüler/innen in häuslicher Quarantäne. Nach unserem Kenntnisstand ist von diesen niemand Corona positiv.

16.11.2020  Corona-Lage an der GSB ruhig

Zur Zeit befinden sich wenige Schüler/innen in häuslicher Quarantäne. Nach unserem Kenntnisstand ist von diesen niemand Corona positiv.

29.10.2020 Maskenpflicht im Unterricht / Schliessung der Sporthalle

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg hat am heutigen Tage eine Allgemeinverfügung erlassen, die weitere Schritte zur Eindämmung des Virus festlegt:

  • In allen Schulen besteht ab der 5. Jahrgangsstufe eine Pflicht zum Tragen einer MundNasen-Bedeckung auch für den Präsenzunterricht im Klassen- oder Kursverband. Diese Pflicht gilt auch in den Schulkantinen außer beim Sitzen auf dem eigenen Platz am Tisch.
  • Die erweiterte Pflicht besteht ausnahmsweise nicht für Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder Behinderung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können.
  • Die erweiterte Pflicht gilt ferner nicht, soweit die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln des Robert-Koch-Instituts, insbesondere der Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Personen, eingehalten werden können.
  • In allen Schulen darf kein praktischer Schulsportunterricht in geschlossenen Räumen und (Schwimm-)Hallen stattfinden.
  • Im Freien ist der praktische Sportunterricht gestattet, sofern dieser unter ständiger Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5m zu anderen Personen ausgeübt wird. Eine Mund-Nasen-Bedeckung muss dann nicht getragen werden.

21.10.2020 Aktueller Stand an der GSB
Sehr geehrte Eltern,
der Unterrichtsbetrieb verläuft nach den Herbstferien unter den nach wie vor erschwerenden Vorgaben erfreulicherweise in weiten Teilen reibungslos.
Dennoch gibt es die ersten drei Fälle einer Infektion bei Schülern/innen, die sich wahrscheinlich bei Auslandsaufenthalten in Risikogebieten infiziert haben. Da die Infektionen schon während der Herbstferien festgestellt wurden und seitens des Gesundheitsamtes umgehend eine häusliche Quarantäne angeordnet wurde, bestand innerhalb des Schulbetriebs kein Kontakt zu anderen Schülerinnen oder Schülern, so dass aktuell keine weiteren Maßnahmen erforderlich sind.

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund
Reinhold Gaß, Schulleiter