Spende GottschalchSchüler übergeben Spende an Arbeiter-Samariterbund
Battenberg – Passend zur Weihnachtszeit haben sich die Schüler der sechsten Klasse der Gesamtschule Battenberg etwas Besonderes einfallen lassen: „Der Sinn und Zweck von Weihnachten ist, dass man anderen hilft“, sagt Klassenlehrer Sebastian Gottschalch. Deshalb wollte die Klasse ganz im Sinne der Nächstenliebe etwas Gutes tun und hat mit Waffelverkauf Geld gesammelt. Die zusammengekommenen 250 Euro haben die Schüler an ein Projekt gespendet, das sie sich selbst ausgesucht haben: Den Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes für Nordhessen. Dieser hilft dabei, letzte Wünsche zu erfüllen, wenn eine Person nur liegend transportiert werden kann, pflegerische
medizinische Betreuung benötigt oder die Familie sich einen Ausflug allein nicht zutraut.
Für die Übergabe war Michael Görner, Geschäftsführer des ASB-Regionalverbands Kassel-Nordhessen, nach Battenberg gekommen. Den Termin habe er sich nicht entgehen lassen wollen. „Jede Spende ist für uns wichtig“, sagte Görner den Schülern und bedankte sich bei ihnen für ihr Engagement. Mit so einer jungen Klasse habe er noch kein Spendenprojekt organisiert, sagt Klassenlehrer Sebastian Gottschalch. In zwei Pausen haben die Schüler selbst Waffeln gebacken und verkauft – insgesamt mehr als 300 Waffeln in vier Stunden. „Das hat sehr viel Spaß gemacht, aber es war auch anstrengend“, berichtet eine Schülerin über ihre Erfahrung, Den Wünschewagen in Kassel gibt es seit August
2019. In Frankfurt/Main gibt es bereits seit 2017 einen Wünschewagen, der aber nun für Südhessen zuständig ist. Zahlreiche Helfer unterstützen in Kassel das Projekt ehrenamtlich. Seit August haben sie in Nordhessen bereits drei Wünsche erfüllt. sne

Heute 101

Gestern 1257

Woche 5253

Monat 2646

Insgesamt 1164366

Aktuell sind 114 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions