×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/joomla2/images/stories/2009/Quartal 2/thumbnails/thumb_logo20j_1.jpg'

2008-2009

Ständchen zum Geburtstag (HNA, 18.06.09)

Minutenlanger Beifall für dreistündiges Sommerkonzert an der Gesamtschule
Von Frank Augustin
thumb_img_1854.jpgBattenberg. Minutenlangen Beifall haben weit über 500 begeisterte Besucher in der Battenberger Sporthalle gespendet: Das war der verdiente Lohn für ein fast dreistündiges Sommerkonzert zum 20. Geburtstag der Gesamtschule unter der Leitung der Musikpädagoginnen Cornelia Muth-Heldmann, Karin Schmidt und Kerstin Böttcher.
Annähernd 100 Schülerinnen und Schüler im Alter von zehn bis 16 Jahren boten an ihren Blas-, Schlag- und Streichinstrumenten einen bunten Melodienreigen von der Klassik bis zur Moderne. Los ging es mit den Fünftklässlern. Sie boten bereits eine tolle Leistung. Ihr Programm reichte vom „Mickey Mouse March“ bis zum traditionellen „Can Can“. Die Sechstklässler präsentierten „Supercalifragilistic“ und als Geburtstagsständchen für die Schule „Happy Birthday to you“.
Weiterlesen: Ständchen zum Geburtstag (HNA, 18.06.09)

Ausklang mit viel Schwung (HNA, 22.06.09)

1000 Besucher kamen zum Abschluss der Festwoche in die Gesamtschule
Von Erwin Strieder,Battenberg.
thumb_20gsb_schulfest_105.jpgMehr als 1000 Besucher sind jetzt beim Schulfest zum Ausklang des 20-jährigen Bestehens der Gesamtschule Battenberg dabei gewesen. Sie alle kamen, um Erinnerungen auszutauschen und einen netten, geselligen Abend zu verbringen: Ehemalige und jetzige Schüler und Lehrer, Eltern, Anwohner.
Schon am Nachmittag versammelte sich eine große Schar Ehemaliger in der Sporthalle, wo eine Band spielte, die sich eigens für das große Schulfest aus früheren Schülern gebildet hatte. Direktor Helmut Frenzl hieß besonders seinen Amtsvorgänger Julius Haase willkommen, der in Kürze 90 Jahre alt wird. Frenzl spannte in einem Vortrag einen weiten Bogen von der Umwandlung der Haupt- und Realschule in eine schulformbezogene Gesamtschule vor 20 Jahren bis hin zum heutigen Schulprofil.
Weiterlesen: Ausklang mit viel Schwung (HNA, 22.06.09)

Schüler von heute befragen Jugendliche von gestern (WLZ-FZ, 26.06.09)

thumb_altenheim.jpgBattenberger Gesamtschüler haben Bewohner des DRK-Seniorenzentrums zu deren Schulzeit befragt. Acht Mädchen und Jungen führten im Rahmen ihrer Projektwoche biografische Interviews mit fünf Senioren.Das Projekt stand unter dem Thema „Schule heute – Schule früher – Schule morgen“. Die Schüler hatten sich im Vorfeld den Bewohnern vorgestellt und sie um ihr Einverständnis gebeten. Die Senioren nutzten die Gelegenheit, ausführlich von ihrer eigenen Schulzeit berichten zu können. Besonders beeindruckt zeigten sich die Jugendlichen von der Gedächtnisleistung einiger ehemaliger Schülerinnen, die klassische Gedichte noch vollständig rezitieren konnten, genauso wie andere augenzwinkernd alte Streiche zum Besten gaben. Die Pflegedienstleiterin Bärbel Schwertmann begrüßte die gute Kooperation mit der Gesamtschule. So gewinnen regelmäßig Schüler durch ein Sozialpraktikum oder berufsvorbereitende Praktika einen Einblick in das Leben des Seniorenzentrums. Schulprojekte werden unterstützt.

Vielfältig, ordentlich und sehr kreativ (WLZ-FZ, 26.06.09)

 Wer als Schüler ein Betriebpraktikum absolviert sammelt vielfältige Erfahrung. Der Arbeitskreis der Wirtschaft hatin Battenberg die besten Praktikumsberichte mit Geldpreisen belohnt.
thumb_prakber.jpgErstmals hatte der Arbeitskreis der Wirtschaft für Kommunalfragen (AFK) zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft Schule-Wirtschaft den Schülerwettbewerb ausgeschrieben. Schüler der achten und neunten Klassen aus Förder-, Haupt- und Realschulen sowie aus Gymnasien nahmen daran teil. Während einer Feierstunde in der Cafeteria der Gesamtschule wurden die Sieger geehrt.Die beiden Verbände wollen verdeutlichen, wie wichtig die Praktika zur Berufsorientierung sind. „Es ist wichtig, sich mit den gesammelten Erfahrungen intensiv auseinanderzusetzen und sie inhaltlich und optisch ansprechend in Berichten zu reflektieren“, sagte Peter Åkesson, Vorstandsmitglied des AFK. Der Arbeitskreis stellte die Geldpreise zur Verfügung: Die Erstplatzierten jeder Schulform erhielten je 150 Euro, die Zweiten 100 Euro und die Drittplatzierten 50 Euro. Aus sechs Schulen im Frankenberger Land waren 24 Praktikumsberichte eingesandt worden. Nordhessenweit waren es 228 Berichte aus 51 Schulen.

Weiterlesen: Vielfältig, ordentlich und sehr kreativ (WLZ-FZ, 26.06.09)

Festwoche: 20 Jahre GSB (HNA, 29.05.2009)

thumb_logo20j_1.jpgDer Gong wird abgestellt
Planungen für Festwoche an der Gesamtschule Battenberg laufen auf Hochtouren

Von Erwin Strieder
Battenberg. „Ausnahmezustand“ wird vom 16. bis 19. Juni an der Gesamtschule Battenberg herrschen: Schulbücher bleiben zu Hause, der Gong wird abgestellt, der Stundenplan gilt nicht. Stattdessen wird drei Tage lang in Projekten gearbeitet, ein Tag der Offenen Tür organisiert und am Ende der Woche das wohl größte Fest gefeiert, das die Schule bisher veranstaltet hat: mit Musik, Festzelten, Speisen, Getränken und guter Stimmung soll am Freitag, 19. Juni, der 20. Geburtstag der Gesamtschule gefeiert werden. Viele Briefe sind schon verschickt worden, um ehemalige Schüler und Lehrer einzuladen. Die Schule erwartet am 19. Juni, ab 18 Uhr mindestens 2000 Gäste.

Weiterlesen: Festwoche: 20 Jahre GSB (HNA, 29.05.2009)

Heute 132

Gestern 1257

Woche 5284

Monat 2677

Insgesamt 1164397

Aktuell sind 162 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions