Austausch nach Lambesc

austausch lambesc 22 6 20221214 1896943694Vom 9. bis 16. November verbrachte eine Gruppe von 30 Schüler:innen der Jahrgangsstufen 7-10 der Gesamtschule Battenberg eine abwechslungsreiche Woche in der Provence, an der Partnerschule der schönen Stadt Lambesc.

2 Schülerinnen der 7. Klasse berichten: Die Busreise begann um 6 Uhr und um 20 Uhr sind wir angekommen. Die Austauschpartner und die Eltern warteten schon auf uns, die Aufregung war bei allen sehr groß. Wir wurden sehr herzlich empfangen.

Ein Schultag in Lambesc:
Am nächsten Morgen begleiteten wir unsere Austauschpartner:innen in die Schule. Die Schule hat um 8:15 begonnen. Ungewohnt war für uns: Wir gingen durch ein großes Tor, welches nach Schulbeginn geschlossen wurde. Eine Schulstunde dauerte 55 min und eine Pause 20 min. Wir besuchten unterschiedliche Unterrichtsstunden mit unseren Austauschpartner:innen zusammen: Mathe, Englisch, Geschichte usw. An diesem Tag war die Mensa aufgrund eines Streiks geschlossen, sodass wir das Schulgelände zum Essen verlassen durften. Nach der Mittagspause machten wir eine Stadtführung durch Lambesc bei bestem Wetter.

Ein Tag in Salon de Provence:
Am Freitag besuchten wir einen Kletterpark in Salon de Provence. Hier konnte jeder seine eigenen Grenzen testen und sich an abenteuerlichen Parcours wagen.
Nach dem Klettern machten wir außerdem noch eine Schnitzeljagd in verschiedenen Gruppen mit unseren Austauschpartner:innen zusammen. Die Gruppen mit den meisten Punkten haben später ein kleines Geschenk bekommen.

Ein Wochenende in der Familie:
Die Familien planten Ausflüge, um ein schönes Wochenende für uns zu gestalten. Viele besuchten die Stadt Marseille mit dem alten Hafen und der schönen Basilika Notre Dame de la Garde; andere waren in Les Baux-de-Provence bei einer unterirdischen Lichtershow.

Ein Tag in Avignon:
Zuerst besuchten wir eine Chocolaterie, in dieser verzierten wir Sckokonikoläuse mit bunter Schokolade an. Danach besichtigten wir die Stadt Avignon und durften uns in kleinen Gruppen frei bewegen.

Ein Tag in Aix-en Provence:
Am Morgen machten wir eine Foto-Rallye, um die Studentenstadt Aix-en-Provence besser kennenzulernen. Am Nachmittag bemalten wir Tassen zusammen mit unseren Austauschpartner:innen. Die Tassen schenkten wir uns im Anschluss gegenseitig. Abends war eine kleine Abschlussfeier für uns organisiert. Dort haben wir unsere Geschenke für die Schnitzeljagd am Dienstag bekommen, außerdem gab es sehr leckeres Essen.

Die Rückfahrt:
Mit vielen tollen Eindrücken im Gepäck und vielen guten Wünschen für die Rückfahrt fuhren wir um 8:30 Uhr los und kamen um 22:30 Uhr in Battenberg an, wo unsere Eltern gespannt auf uns warteten.

Begleitet wurde die Fahrt von den Französischlehrerinnen Frau Koch und Frau Klambauer sowie der Deutschlehrerin der Partnerschule Madame Alloncle und ihrer ehemaligen Kollegin Madame Pirozzelli, welche selbst schon mehrere Male in Battenberg war. Der Rückbesuch wird im März 2023 stattfinden - mit einem hoffentlich ebenso bunten Programm.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen!

Im November in die Provence (HNA, 11.05.2018)

FRankreichaustausch Lambesc34 Schüler aus dem Collège Jean Guehenno in Lambesc besuchten die Gesamtschule BATTENBERG.
Nach einer langen Busfahrt von über 10 Stunden, war es endlich so weit: 34 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 bis 9 aus dem Collège Jean Guehenno in Lambesc (Provence, Frankreich) durften eine Woche in einer deutschen Gastfamilie in Battenberg ver bringen. Begleitet wurden die Schüler von ihren Lehrern Marie-Francoise Pirozzelli, Brigitte Flocmoine, Eric Loubet und Aline Delepaut. Neben dem Alltag in den Gastfamilien erhielten die französischen Schüler einen realistischen Einblick in das deutsche Schulsystem. Auf dem Programm standen, zusammen mit den Gastgebern aus der Gesamtschule Battenberg, auch verschiedene Ausflüge und Unternehmungen. So besichtigten die Schüler den Tierpark Edersee und das Mathematikum Gießen.
Sie hatten die Gelegenheit, in Willingen Schlittschuh zu laufen und ins Schwimmbad zu gehen. Sie fuhren auch nach Kassel zum Planetarium und zum Wissenschaftsmuseum. Durch den Besuch der französischen Gäste sind neue Freundschaften entstanden. Alle französischen Schüler haben ihren Aufenthalt in Deutschland sehr genossen. Nach einer für alle sehr spannenden und erlebnisreichen Woche freuen sich die Schüler der Gesamtschule Battenberg nun darauf, im November 2018 in die Provence zu fahren und ihre französische Gastfamilie in der schönen Region Provence-Alpes-Côte d´Azur zu treffen.
Zum Hintergrund: Die Gesamtschule Battenberg und das französische Collège Jean Guehenno möchten eine längerfristige Partnerschaft aufbauen, wie sie bereits mit dem Collège La Loge des Bois in Senonches, der Partnerstadt von Battenberg, seit langem besteht. (nh/off).

Erasmus-Projekt gestartet

Erasmus 01Zur Zeit findet ein Erasmus+ Treffen in Berja, Spanien statt an der auch die Gesamtschule Battenberg teilnimmt. Es haben sich die IES Sierra de Gador Schule aus Spanien, die Graham School aus England und die IC Vitaliano Brancati de Italia gefunden, die derzeit die Austauschfahrten und Projekte der kommenden 2. Jahre vorbereiten. Auf dem Bild sieht man die Koordinatoren und Schüler/innen der spanischen Schule.

Kontaktperson an der GSB ist Herr Wolff.

Schüleraustausch mit der Partnerstadt Senonches

DSC04182Der Schüleraustausch der Gesamtschule Battenberg mit dem Collège „La loge des Bois“ in der französischen Partnerstadt Senonches fand im September 2017 statt und umfasste 10 Tage. In französischen Gastfamilien untergebracht, war der Austausch für viele die erste Reise ohne die eigene Familie – eine Herausforderung und gleichzeitig ein Abenteuer.
In Senonches erhielten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in das französische Schulsystem und in den Schulalltag am Collège, da sie am regulären Unterricht in den Schulfächern Französisch, Mathe, Englisch, Biologie, Physik, Musik und Deutsch teilnahmen. Zudem konnte die Gruppe an einem Nachmittag in der Musikschule von Senonches gemeinsam mit unterschiedlichen Instrumenten musizieren.
Ein vielfältiges Programm boten die verschiedenen Exkursionen in den Naturpark Perche, nach Rouen und Chartres, deren weltberühmte Kathedrale Notre-Dame de Chartres von der UNESCO in das Register des Kulturerbes der Welt aufgenommen wurde, und der Besuch des Schlosses und des Marktes in Senonches.
Die betreuenden Lehrkräfte Florence Zissel und Nicole Klambauer freuten sich besonders darüber, dass sich die Schülerinnen und Schüler einerseits in ihren Gastfamilien sehr wohl fühlten und dass andererseits auch innerhalb der deutschen Schülergruppe der Zusammenhalt und das Wir-Gefühl wuchs. Daneben war zu beobachten, dass die Schülerinnen und Schüler zunehmend sicherer im Umgang mit der Fremdsprache wurden.
Den Rückbesuch treten die französischen Gäste Ende Januar 2018 an.

Nicole Klambauer

Heute 1113

Gestern 1254

Woche 5296

Monat 31378

Insgesamt 1689055

Aktuell sind 55 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions