sponsorenlauf 1 20140710 1231110582Sport in all seinen Facetten ist ein weiterer wichtiger Baustein beim Lernen mit Kopf, Herz und Hand!info smallMit der nun komplett neu sanierten Großsporthalle und dem umgestalteten Außengelände bietet die GSB optimale Sportmöglichkeiten für jeden motorischen Anspruch. Mit Indoorkletterwand, Außen-Boulderwand, Beachvolleyballfeld, zwei Rasen– und einem Tartanspielfeld, einem Motorikparcour und dem nahegelegenen Schwimmbad ist für jede Schülerin und jeden Schüler, ob groß oder klein, etwas dabei, um sich in den Pausen auszutoben. Die GSB nimmt im Jahresverlauf mit über 15 Schulmannschaften am Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ teil und veranstaltet daneben noch fünf interne Schulmeisterschaften in den Sportarten Fußball, Volleyball, Badminton, Streetball und Völkerball.
Alljährlich finden die Bundesjugendspiele der Jahrgänge 5-7 im Allendorfer Stadion statt. Im Juli 2014 wurde erstmalig mit großem Erfolg ein Sponsorenlauf mit knapp 1000 Aktiven um das Gelände der GSB veranstaltet.
Herr Kreutz ist als Schulsportleiter Ansprechpartner rund um das Thema "Sport an der GSB".

 

Platz 2 bei Jugend trainiert für Olympia (Fußball)

Die Mannschaft der Gesamtschule Battenberg: (vorne von links) Jason Bäumner, Leon Krüger, John Grad, (hinten von links) Max Schneider, Philip-Maximilian Schmidt, Alex Wald, Julius Gersdorf, Marcio Giua, Ilja Alenik, Przemek Garciarz; Am 28. August trat die Gesamtschule Battenberg mit einer 10-köpfigen Mannschaft in Korbach bei Jugend trainiert für Olympia (Fußball, WK IV) zum Kreisentscheid an. 7 weitere Schulen hatten sich für das Turnier angemeldet. Vor den eigentlichen Spielen stellten die Battenberger in einem Vielseitigkeitswettbewerb (Torschuss, Dribbling, Passen) ihr Können unter Beweis. Durch die hier erzielten, sehr guten Leistungen ging die Mannschaft in alle drei Vorrundenspiele mit jeweils einem Tor Vorsprung auf den Platz. Auch hier ging die Erfolgssträhne weiter: Alle drei Spiele gegen die Alte Landesschule I aus Korbach, die Burgwaldschule aus Frankenberg und die Ederseeschule Herzhausen gewannen sie und zogen damit verdient ins Finale ein. Hier trafen sie auf den Sieger der Gruppe B, die Alte Landesschule II, welche das Spiel jedoch für sich entschied. Die beiden Kontrahenten gingen freundschaftlich und fair auseinander und die Gesamtschüler aus Battenberg waren sich einig: Das war ein wirklich schöner Tag mit viel Spielspaß und Teamgeist!

Nicole Klambauer

Völkerballturnier der Jahrgangsstufe 5 April 2019

IMG 8691

Am Freitag, dem 05.04.2019 fand das jährliche Völkerballturnier der Jahrgangsstufe 5 an der Gesamtschule Battenberg statt. 151 Kinder aus 7 Klassen holten in insgesamt 21 Vorrunden- und drei Finalspielen alles aus sich heraus, mit dem Ziel, am Ende die Urkunde des Turniersiegers in die Höhe recken zu können.
Dabei musste jedes Kind sieben Mal 12 Minuten Spielzeit überstehen und möglichst selten von einem gegnerischen Ball getroffen werden. Es galt gegen jede Klasse zu bestehen und am Schluss noch eine Finalrunde zu bestreiten, erst dann stand der endgültige Sieger fest. Nach unzähligen „Erdbällen“, ungültigen „Kopftreffern“ oder raffinierten Mehrfachtreffern führte vor den finalen Platzierungsspielen die Klasse G5c mit sechs Siegen vor der Klasse G5a, die sich nach vier Siegen nur durch das bessere Trefferverhältnis (+15) gegenüber der HR5c (+11) mit ebenfalls vier Siegen durchsetzen konnte.
Im Finale unterlag dann, die bisher ungeschlagene G5c der G5a knapp mit 34:37, obwohl sie eine Minute vor Schluss noch geführt hatte.Im Spiel um die Plätze drei und vier setzte sich die HR5c mit 25: 21 gegen die HR5a durch und sicherte sich noch den letzten Platz auf dem Treppchen. Fünfter wurde die Klasse HR5d, die der G5b mit 27:16 deutlich die Grenzen aufzeigte. Den siebten Platz belegte die Klasse HR5b, die aber in der Vorrunde immerhin die HR5a mit 20: 17 geschlagen hatte.
Nach vier Stunden, 5102 Treffern und mindestens ebenso vielen Jubelschreien endete das diesjährige Turnier, bei dem acht Sportkolleginnen und -kollegen, unterstützt durch neun Paten der Klassen 5., schließlich froh waren, bei der unglaublichen Lautstärke und enormen Hektik des Spiels, die Übersicht bewahrt zu haben!
Armin Kreutz (Fachleiter Sport)

Weitere Bilder in der Galerie!

Endergebnis:
1. Platz G5a
2. Platz G5c
3. Platz HR5c
4. Platz HR5a
5. Platz HR5d
6. Platz G5b
7. Platz HR5b

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel!

JTOF MädchenAm 3. Mai wurde in Schwalmstadt-Ziegenhain der Regionalentscheid im Fußball der Wettkampfklasse II (2001-2003) der Mädchen ausgetragen. Aufgrund der Absage einer weiteren Schule trafen die Fußballerinnen der GSB auf nur einen Gegner: die Heinrich-Grupe-Schule aus Grebenstein. Gespielt wurden zweimal 20 Minuten auf dem Kleinfeld. In diesem einen entscheidenden Spiel konnten unsere zehn Fußballerinnen ihr technisches und taktisches Talent unter Beweis stellen. In einem insgesamt sehr fairen Spiel, mit einer starken zweiten Halbzeit vonseiten der GSB, glänzten unsere Fußballerinnen mit einem 3:1-Sieg. Bei zahlreichen Torchancen konnten schließlich Alisa, Luisa und Frieda den Ball im gegnerischen Tor versenken.
Mit diesem ersten Platz hat sich das Team für den Landesentscheid in Grünberg qualifiziert.

Das Bild zeigt (von links) Angelina Wahl, Julia Günsch, Alisa John, Nathalie Funk, Lea Sophie Wagner, Luisa Wetzel, Chantal Kaul, Frieda Specht, Nina Giebel, Pia Bonacker-Wind und Frau Klambauer.