SchulgemeinschaftGrundlegend für die Schulgemeinschaft ist, dass alle dazugehören. Schüler und Schülerinnen, Lehrpersonen, natürlich die Hausmeister und das Verwaltungspersonal, aber auch die Eltern und je nachdem die Mitarbeitenden der schulergänzenden Betreuung. Wer meint, es sei möglich, dass ein Lehrpersonen-Team, das nicht zusammenarbeiten kann und vielleicht sogar zerstritten ist, für eine gute Schulgemeinschaft sorgen könne, der irrt. Nur wenn alle an der Schulgemeinschaft beteiligten auf Augenhöhe, mit Respekt und gegenseitiger Wertschätzung zusammenarbeiten, kann eine Schulgemeinschaft im positiven Sinne funktionieren. Nur so kann es gelingen unser Schulmotto "Lernen mit Kopf, Herz und Hand" in die Tat umzusetzen.

 

 

Verabschiedung Heinz-Günther Schneider

verabschiedung herr schneider 25 20170201 1503179692Januar 2017
Im Rahmen einer großen Verabschiedungsfeier bekam Herr Heinz-Günther Schneider seine Ruhestandsurkunde überreicht. Wie kaum ein anderer prägte Herr Schneider die Gesamtschule Battenberg, an der er mehr als 40 Jahre unterrichtete. Als pädagogischer Leiter verstand er es immer, im Sinne unserer Schülerinnen und Schüler zu handeln. Das Kollegium wird ihn vermissen.

Pressebericht Verabschiedung Herr Schneider

Neue Kolleginnen und Kollegen

neue Kollegen GSB 2017August 2017
Zum Schuljahr 2017/2018 konnte Schulleiter Gaß neue Kolleginnen und Kollegen an der Gesamtschule Battenbeg begrüßen.
Er begrüßte im Einzelnen: Herrn Simon Franz (M, G); Frau Ruth Finke (D, Ethik, darstellendes Spiel), Herrn Mahmud Peker (D, Ethik), Frau Plett (ProBe) und Frau Dorothea Schneider (ev. Rel., M, Ph).

v-l-n-r: Schneider, Plett, Peker, Franz und Finke

Das Kollegium im Mai 2017

GSB Kollegium 2017 mB HP

Herr Marschick, Frau Metzger, Frau Pasler, Frau Fischer, Frau Leuthold, Herr Huhn, Herr Hölling, Herr Weber, Herr Gottschalch, Herr Schneider, Frau Klambauer, Herr Amend
Herr Stein, Frau Cramer, Frau Münter, Herr Hahnenstein, Frau Weiss, Frau Gröner, Frau Fröchtenicht, Frau Pfannkuche, Frau Müller-Schönwälder, Frau Schmidt-Biber, Herr Werth, Herr Jüngst, Herr Seibert
Herr Wallmann, Frau Böttcher,  Frau Temme, Frau Kachelmus, Herr Kreutz, Frau Schubert, Frau Schiefelbein, Herr Wolff, Frau Naumann, Herr Dr. Dersch, Frau Hecker, Frau Gerhard, Frau Volke, Frau Köhler, Frau Walmrath
Herr Reuter, Herr Rossberg, Frau Zissel, Frau Schmidt, Herr Reitz, Frau Muth-Heldmann, Herr Gaß, Frau Rossmeisl, Herr Blahnik, Herr Glotz, Frau Gaida, Frau Lohse, Herr Hannig

 

Dienstjubiläen von Herrn Huhn und Herrn Kreutz

huhn kreutzFebruar 2017
BATTENBERG. In einer Feierstunde hat Schulleiter Reinhold Gaß zwei Lehrer der Gesamtschule Battenberg für langjährige Tätigkeit im Schuldienst ausgezeichnet. Gerhard Huhn, Mathematik- und Physiklehrer, wurde für 40 Dienstjahre geehrt, Armin Kreutz, Mathematik- und Sportlehrer, für 25 Dienstjahre. Gerhard Huhn absolvierte 1972 an der Edertalschule sein Abitur. Im Oktober 1976 legte er die erste Staatsprüfung für Lehramt für Haupt- und Realschule in den Fächern Mathematik und Physik an der Justus-Liebig- Universität Gießen ab. Das Referendariat absolvierte er ab 1979 an der Mittelpunktschule Wohratal. Nach drei Jahren an der Grund- und Hauptschule Vöhl trat er bereits 1982 seinen Dienst an der Mittelpunktschule Battenberg an. Über viele Jahre hatte er den Fachvorsitz Mathematik inne und verwaltet bis heute die Schülerbücherei. Armin Kreutz, der seit 21 Jahren an der Gesamtschule Battenberg tätig ist, legte sein erstes Staatsexamen für das Lehramt an Haupt- und Realschulen der Fächer Mathematik und Sport 1992 an der Justus- Liebig-Universität Gießen ab. Sein zweites Staatsexamen absolvierte er 1995 an der Dautphetalschule. Schon im Februar 1996 trat er seinen Dienst an der Gesamtschule Battenberg an und blieb dort bis auf eine kurze Abordnung mit zwei Wochenstunden an die Grundschule Dodenau zwischen 1996 und 1997. Armin Kreutz ist Vertrauenslehrer für die Schülerschaft und betreut die SV. Seit 2012 ist er Fachleiter Sport. (nh/off) Foto: Seibert/nh

Andreas Roßberg wurde für 40 Dienstjahre geehrt

RossbergOktober 2016
BATTENBERG. Andreas Roßberg wurde für 40 Dienstjahre im Lehrberuf jetzt an der Gesamtschule Battenberg geehrt.
Der aus Zwickau stammende Andreas Roßberg kam 2002 an die Gesamtschule Battenberg. Schnell gehörte er mit seinen Fächern Mathematik, Physik und EDV zum festen Kern des Teams. Sein Studium hatte er 1976 an der Universität Greifswald als Diplomfachlehrer für Physik und Mathematik beendet. Er trat direkt danach in Lübbenow in der Uckermark in den Schuldienst ein. Parallel erwarb Roßberg durch zwei Fernstudiengänge eine Lehrbefähigung für Astronomie und EDV. Bis 2002 unterrichtete er zunächst an einer polytechnischen Oberschule. Im Zuge der politischen Wende wurde diese zu einer Gesamtschule umstrukturiert. Im Februar 2002 bewarb er sich dann an der Gesamtschule Battenberg und wurde hier anschließend als Haupt- und Realschullehrer eingestellt. (jun)

Anmeldung Jahrgang 5

Hier finden Sie Informationen rund um die Anmeldung für Schülerinnen und Schüler des kommenden Jahrgangs 5
Infoabend am 14.12.2017
Infoabend am 16.01.2018
Tag der offenen Tür am 16.02.2017

Weitere Infos zum Download!

Heute 19

Gestern 108

Woche 19

Monat 3333

Insgesamt 497886

Aktuell sind 61 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions